BRS News

12.01.2023

Weiterentwicklung des BZL-Datenzentrums

Das BZL-Datenzentrum des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft wurde um aktuelle Zahlen, interaktive Grafiken sowie erläuternde Texte weiterentwickelt. Es soll somit anwenderfreundlicher sein und eine umfangreichere Sammlung an Daten und Fakten zur Landwirtschaft und dem Agrarmarkt bieten. Ebenfalls neu auf www.bzl-datenzentrum.de ist der Themenbereich Umwelt und Klima mit statistischen Informationen. Das in der BLE angesiedelte BZL erhebt und erfasst im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) Daten im Agrarbereich und stellt diese aufbereitet der Öffentlichkeit zur Verfügung.

 

12.01.2023

DairyQ bietet 2-jähriges Herdenmanagement-Programm an

DairyQ, ein Zusammenschluss von sieben Milchkuhbetriebe aus Schleswig-Holstein bietet Berufseinsteigern eine kostenfreie 2-jährige Fortbildung zum/zur Herdenmanager/Herdenmanagerin an. DairyQ richtet sich an Nachwuchskräfte, die bereits ein Studium als Bachelor bzw. Master abgeschlossen haben oder über einen Fachschulabschluss mit Berufserfahrung verfügen und sich auf künftige Management- und Leitungsaufgaben zielorientiert vorbereiten wollen. Aktuell können Bewerbungen für den Jahrgang 2022/23 und für den im August startenden Jahrgang 2023/24 eingereicht werden.

 

12.01.2023

Eine neu gestaltete Liegebox: Welche Effekte hat sie auf die Boxensauberkeit und das Liegeverhalten der Kühe?

Moderne Stallhaltungssysteme sind darauf ausgerichtet, die Tiere sauber zu halten und den Arbeitseinsatz effektiv zu gestalten. Die Stalleinrichtung übt dabei einen Einfluss auf das natürliche Tierverhalten aus, um zu verhindern, dass die Tiere die Liegefläche verschmutzen. Frühere Studien zeigten bereits die Auswirkungen breiterer und längerer Liegeboxen auf das Tierverhalten und die Sauberkeit. Besondere Bedeutung kommt auch den Liegepositionen zu, denn es gibt einen Zusammenhang zwischen der Liegeposition mit nach hinten abgelegtem Kopf und den REM (Rapid-eye movement)-Schlafphasen der Tiere. Eine neue Untersuchung von Beaver et al. (2021) hatte nun zum Ziel zu prüfen, ob und wie der zur Verfügung stehende Platz pro Kuh die Sauberkeit der Liegefläche und die Ruhepositionen der Tiere beeinflusst. Im Versuch wurde dazu das Liegeverhalten von 48 Milchkühen (acht Gruppen von sechs) unter drei verschiedenen Haltungsbedingungen geprüft.

 

12.01.2023

Online-Seminar zur kuhgebundenen Kälberaufzucht

Im Rahmen des Netzwerk Fokus Tierwohl lädt die Landwirtschaftskammer Niedersachsen am 21.02.2023 zum Online-Seminar Kuhgebundene Kälberaufzucht - Wie ist das in der Praxis umsetzbar? ein. Zu den Möglichkeiten und Grenzen sowie Herausforderungen und Chancen der kuhgebunden Kälberaufzucht referiert in diesem Webseminar Dr. Kerstin Barth vom Thünen Institut. Darüber hinaus berichtet der Landwirt Manfred Gabler, der seit 2013 Kälber und Kühe zusammen hält, von seinen Erfahrungen aus der Praxis. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Anmeldeschluss: 20.02.2023

 

12.01.2023

RUW und RBW - doch keine Zusammenlegung der operativen Bereiche

Die Gremien der Rinder-Union West eG und der Rinderunion Baden-Württemberg e.V. haben Gespräche über eine gemeinsame Zukunftsgestaltung mit der Absicht geführt, die beiden Unternehmen vollständig zusammenzuführen. Geplant war hierbei, eine Zusammenlegung von Vermarktung, Zuchtprogrammen und Spermaproduktion sowie Spermavertrieb in einer neu zu gründenden GmbH. Nachdem die Vertreterversammlung der RBW im November mehrheitlich für das ausgearbeitete Konzept votiert hatte, haben sich die Gremien der Rinder-Union West eG mehrheitlich dagegen ausgesprochen. Daher wurde beschlossen, den Prozess zu beenden.

 

12.01.2023

Die geplante Tierhaltungskennzeichnung und mögliche Folgen

Die Rechtsanwältinnen Philine-Luise Pulst und Malina Gorke, u.a. Expertinnen im Wettbewerbs- und Kennzeichnungsrecht, informieren in ihrem Blogbeitrag Startschuss für verbindliche Tierhaltungskennzeichnung gefallen (14.12.2022 CMS Deutschland) über den Stand der Diskussion zum neuen Tierhaltungskennzeichnungsgesetz. Dabei skizzieren sie auch die Auswirkungen für bereits vorhandene Label. Wolfgang Steiger, Generalsekretär des Wirtschaftsrates der CDU betrachtet das Gesetz unter dem Gesichtpunkt der Subsidiarität und ein Projekt der Oldenburgischen Industrie und Handelskammer skizziert die Auswirkungen eines Viehbestandsabbaus für die Region nordliches Niedersachsen.

 

12.01.2023

BASF bietet als erstes Unternehmen in Deutschland ein E-Learning zur Biodiversität an

BASF hat als erstes Unternehmen in Deutschland ein E-Learning zu Biodiversitätsmaßnahmen in der Agrarlandschaft für Landwirte und Landwirtinnen gestartet. Bei dem zweiteiligen Online-Tool werden neben den Grundlagen zur Biodiversität, mögliche Maßnahmen und deren praktische Umsetzung erläutert. Nach erfolgreicher Durchführung eines Abschlusstests erhält der Teilnehmende ein Biodiversitätszertifikat.

 

12.01.2023

KTBL-Tage 2023: Gefühlt.Geschätzt.Gerechnet! – Bewerten und Entscheiden in der Landwirtschaft

Am 15. und 16. März 2023 findet im Rahmen der KTBL-Tage in Berlin die Fachtagung Gefühlt. Geschätzt. Gerechnet! – Bewerten und Entscheiden in der Landwirtschaft statt. Auf landwirtschaftlichen Betrieben werden täglich viele Entscheidungen von großer Tragweite getroffen – und das bei immer komplexeren Zusammenhängen. Die Politik steht vor der gleichen Herausforderung: Zwischen ambitionierten Klimaschutzzielen, verfassungsgemäßen Tierwohlstandards sowie dem Erhalt bäuerlicher Familienbetriebe und eines stabilen ländlichen Raumes wird die Abwägung immer aufwendiger. Die Fachtagung widmet sich Bewertungen und Entscheidungsprozessen sowohl auf den Betrieben als auch in der Politik. An Beispielen gehen die Referentinnen und Referenten der Frage nach, wie Wissenschaft, Beratung und Wirtschaft die Betriebe und die Politik bei ihrer Arbeit unterstützen können. Darüber hinaus wird beleuchtet, wie der Bauch unsere Entscheidungen mitbestimmt und wie wir mit Fehlentscheidungen umgehen.

 

12.01.2023

CattleHub - digitale Assistenzsysteme in der Rinderhaltung

Im Experimentierfeld CattleHub geht es um den Einsatz digitaler Assistenzsysteme in der Rinderhaltung.

Dabei soll vor allem die Etablierung digitaler Technik (Assistenzsysteme) in der Rinderhaltung unterstützt und aktiv gestärkt werden. Ziel ist, dass Landwirte und deren Tiere durch verbesserte Entscheidungsempfehlungen profitieren.

Dazu werden im Projekt unterschiedliche Systeme validiert und spezifische Verbesserungen in den Bereichen Tracking, Sensorik, Funkvernetzung sowie Energieversorgung angestrebt. Auch der Einsatz von künstlicher Intelligenz soll geprüft werden und zu höheren Prognosesicherheiten in der Datenanalyse beitragen.

 

12.01.2023

Jahrespressekonferenz LV Milch: Milchmarkt im Krisenmodus

Anlässlich der diesjährigen Jahrespressekonferenz gibt die Landesvereinigung der Milchwirtschaft NRW e.V. (LV Milch NRW) in einer Pressemeldung einen Rückblick auf das Jahr 2022 und einen Ausblick auf 2023. Der Ukrainekrieg und die damit einhergehenden Folgen bestimmten das Jahr 2022. Im Jahr 2023 werden die Energiekrise und die EU-Klimaschutzziele die Milchwirtschaft vor zusätzliche Herausforderungen stellen. Wie die Landesvereinigung in Ihrer Pressemitteilung skizziert, sei mit einer hohen Kosten - und Inflationssituation für den Sektor auch in 2023 zu rechnen. Die erheblichen Mehraufwendungen müssten jedoch entweder über den Milchpreis oder über gezielte Zahlungen ausgeglichen werden. Geschehe dies nicht, würde der Strukturwandel in der deutschen Milchwirtschaft noch schneller voranschreiten. Die Zukunftskommission müsse hier Interessen ausgleichen und Lösungen finden, mit denen Milcherzeugung krisenfest, nachhaltig und auskömmlich für die Landwirtschaft gestaltet werden könne.

 

Rentenbank

mit Unterstützung der
Landwirtschaftlichen Rentenbank

Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)
Adenauerallee 174, 53113 Bonn