BRS News Rind

12.04.2024

IDF-Factsheet 39: Milchfütterung von Kälbern bis zum Absetzen

VDM - Der IDF-Ausschuss Tiergesundheit und Tierschutz hat ein weiteres Merkblatt zum Kälbermanagement, mit dem Schwerpunkt der Milchfütterung bis zum Absetzen, erstellt. Hier wird insbesondere auf die Tränkehäufigkeit und die verabreichten Milchmengen eingegangen. Das Merkblatt ist in deutscher Version auf der Homepage des VDM herunterladbar.

 

12.04.2024

Gewinnspiel-Alarm beim AGrill!

AGRILL-Gewinnspiel: Gewürzset von Meat You

Bereite dich auf ein unvergessliches Grilljahr 2024 vor! Wir verlosen drei exklusive MeatYou Gewürzsets, die deinem Grillgut das gewisse Extra verleihen werden! 🥩✨Das Gewinnspiel läuft bis zum 26. April 2024 um 22.00 Uhr. ⏰ Die Gewinner werden daraufhin von uns per Instagram kontaktiert!

 

12.04.2024

USDA: Bericht über Weltmärkte und Handel

Das Landwirtschaftsministerium der Vereinigen Staaten (USDA) hat am 11.04. den jüngsten Bericht zur Entwicklung der Weltmärkte und Handel von Vieh und Geflügel veröffentlicht. Die weltweiten Schweinefleischexporte werden im Jahr 2024 voraussichtlich 10,5 Mio. t betragen, 4 % mehr als im Vorjahr, da für alle großen Exporteure (Vereinigte Staaten, EU, Brasilien, Kanada) mit einem Anstieg der Lieferungen gerechnet wird. Die EU-Exporte werden voraussichtlich um 3 % steigen, da die höhere Produktion und die Preiswettbewerbsfähigkeit in der zweiten Jahreshälfte Wachstumschancen bieten dürften. Die weltweite Schweinefleischproduktion wird um 1 % gegenüber dem Vorjahr auf 115,6 Mio. t sinken, da die Produktion in China den Anstieg der Produktion in der EU, den Vereinigten Staaten und Brasilien ausgleicht. Eine Steigerung der EU-Schweinefleischproduktion im Vergleich zum Vorjahr um 2 % auf 21,2 Mio. t wird prognostiziert.

 

12.04.2024

Tönnies-Gruppe erweitert Geschäftsleitung mit Julia Hupp

Die Tönnies-Unternehmensgruppe begrüßt Julia Hupp in der Geschäftsleitung. Als Chief Transformation Officer verantwortet sie ab sofort die Bündelung der Transformationsarbeiten in der Gruppe. Zu ihren Kernaufgaben gehören die strategische Planung, Projektmanagement und das operative ChangeManagement. Ziel ist die Stärkung der Kultur der kontinuierlichen Anpassung und Verbesserung im Unternehmen.

 

12.04.2024

Aktuelle Risikobewertung des FLI zur Blauzungenkrankheit verfügbar

Das Virus der Blauzungenkrankheit wird durch kleine, blutsaugende Mücken (Gnitzen) übertragen, die zumeist nur in den Sommermonaten aktiv sind. Sobald dies der Fall sein wird, ist mit Infektionen von Rindern und Schafen mit Blauzungenkrankheit des Serotyps 3 (BTV-3) insbesondere in Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen zu rechnen. Das Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) schätzt das Risiko einer saisonalen Übertragung der Blauzungenkrankheit ab Mai als hoch ein. In der aktuellen Risikobewertung betrachtet das FLI außerdem das Risiko der Verschleppung von BTV-3 durch Verbringen von Wiederkäuern aus betroffenen Gebieten in freie Gebiete. Es gibt keine effektive Möglichkeit, die Ausbreitung von BTV-3 durch Windverdriftung und die Bewegung von Gnitzen zu verhindern. Eine Impfung könnte die empfänglichen Wiederkäuer schützen, allerdings steht bisher kein zugelassener Impfstoff gegen BTV-3 zur Verfügung.

Die vollständige aktuelle Risikobewertung durch das Friedrich-Loffler-Institut finden Sie hier.

 

 

12.04.2024

Milchbilanz: Erneut weniger Milch, Käse und Butter verbraucht

Nach vorläufigen Zahlen des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) sank der Pro-Kopf-Verbrauch von Konsummilch 2023 auf unter 46 Kilogramm. Auch mit Butter gingen die Bürgerinnen und Bürger sparsamer um. Der Pro-Kopf-Verbrauch von Käse reduzierte sich von 24,6 auf 23,8 Kilogramm. Die nur langsam sinkenden Preise für Milch und Milchprodukte sowie der zunehmende Absatz an pflanzlichen Milchalternativen könnten zu diesem Ergebnis beigetragen haben.

 

12.04.2024

Von der Veganerin zur Metzgerin

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Veganer irgendwann wieder zu tierischen Produkten greifen. Eine vegane Diät ist per se eine Mangeldiät und muss sorgfältig geplant und substituiert werden. Wem dafür die Zeit oder das Wissen fehlt, gefährdet seine Gesundheit. Ungewöhnlich ist allerdings der Schritt einer Veganerin, über den die Bildzeitung informiert: von der Veganerin zur Metzgerin.

 

12.04.2024

Initiator der Mindful Meat Initiative wirbt für Wertschätzung von Fleisch

(c)BRS: Prof. Torsten Olderog, Mindful Meat Initiative, zur Kampagne "AGRILL - Gemeinsam Genießen"

Grillen ist ein Symbol für Familie, Freundschaft und ungetrübten Genuss. Und der Agrill zeigt, dass es im April endlich wieder losgeht. Ich war mit Freunden, Freude und Genuss sehr gerne dabei. Für uns in der Mindful Meat Initiative (MMI) zeigt der Agrill auch, dass Fleisch beim Grillen eine angemessene Wertschätzung erfährt: als natürliches, wert- und genussvolles Lebensmittel. So machen wir es richtig.

 

12.04.2024

Onlineseminar: Lahmheitsscoring als Tierwohl-Tool

Lahmheiten rechtzeitig zu erkennen ist für alle Bereiche der Rinderhaltung wichtig. Nicht nur ist Lahmheit ein Tierschutzindikator, und damit ein wichtiges Kriterium beim Tierwohl. Lahme Kühe können auch erhebliche wirtschaftliche Einbußen bedeuten. Denn die Klauengesundheit kann ebenfalls andere Bereiche, wie etwa die Futterverwertung, oder die Milchmenge beeinflussen.

In diesem Seminar mit Dr.med.vet. Charlotte Kröger von der Praxisgemeinschaft für Klauengesundheit Dres.med.vet. Fiedler, Grimm & Kröger soll es deshalb um die Erkennung und Unterscheidung von Klauenerkrankungen und Technopathien gehen.

 

11.04.2024

Innovationsförderung des BMEL jetzt mit eigenem Internetauftritt

Das Programm zur Innovationsförderung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt Forschung und Entwicklung, Wissenstransfer und bessere Rahmenbedingungen für Innovationen in der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Ab sofort verfügt die Innovationsförderung unter www.innovationsfoerderung-bmel.de über einen eigenen Internetauftritt! Neben Berichten zu den Ergebnissen und aktuellen Entwicklungen aus den Forschungs- und Entwicklungsprojekten, werden auch alle wichtigen Informationen rund um die Projektförderung im Innovationsprogramm des BMEL sowie aktuelle Bekanntmachungen und Ausschreibungen, Ergebnisse und Berichte der Vernetzungs- und Transfermaßnahmen, die Innovationstage sowie alle wichtigen Vorlagen und Hinweise veröffentlicht. Unter Häufig gestellte Fragen (FAQ) findet man Antworten auf die gängigsten Fragen zu Skizze, Antrag und Co.

 

Rentenbank

mit Unterstützung der
Landwirtschaftlichen Rentenbank

Bundesverband Rind und Schwein e.V. (BRS)
Adenauerallee 174, 53113 Bonn