Tiergesundheit

17.05.2015

Warum werden in der Schweinehaltung Hormonpräparate eingesetzt?

Der Einsatz erfolgt betriebsindividuell nur in der Sauenhaltung zur Eingliederung von Jungsauen in den Sexual-Zyklus einer Gruppe. Die Gruppenhaltung ist gesetzlich vorgeschrieben. 


 

17.05.2015

Warum kann der Arzneimittelbedarf nicht durch Schutzimpfungen reduziert werden?

In Deutschland gibt es  bereits einen hohen Impfschutz in den Schweinebeständen, mit entsprechend geringerem Arzneimittelbedarf.

Nicht gegen  alle bakteriellen Infektionen stehen jedoch  Impfstoffe zur Verfügung. Ausserdem kann in bestimmten Fällen ein Tier trotz Impfung erkranken und muss behandelt werden.

 

17.05.2015

Warum wird manchmal der gesamte Tierbestand behandelt?

Oft ist eine Erkrankung zunächst nur an einzelnen Tieren erkennbar, obwohl sich der Erreger bereits im Bestand ausgebreitet hat. Eine schnelle Behandlung der gefährdeten Tiere in einer Stalleinheit ist gefordert, um größeren Schaden sowie Leid und Schmerzen für die Tiere zu verhindern. Große Bestände sind deswegen i.d.R. in kleinere Stalleinheiten (Abteile) unterteilt.
 

17.05.2015

Birgt der Antibiotikaeinsatz bei Schweinen Risiken für die Menschen?

Grundsätzlich birgt der Einsatz von Antibiotika das Risiko von natürlichen Abwehrreaktionen der Krankheitskeime gegenüber spezifischen antibiotischen Wirkstoffen. Das gilt für die Tiermedizin genauso wie für die Humanmedizin. Diese Resistenzbildung reduziert die Wirksamkeit des jeweiligen Antibiotikums.

 

17.05.2015

Warum werden in der Schweinehaltung Antibiotika eingesetzt?

Trotz aller Vorbeuge können Tier krank werden. Um eine Ausbreitung von bakteriellen Infektionen im Tierbestand zu verhindern, muss die Krankheit schnell erkannt und behandelt werden. Das gilt unabhängig von der Bestandsgröße. Viele kleine Bestände müssen im Krankheitsfall genauso behandelt werden wie wenige große.

 

17.05.2015

Warum haben alle Schweine eine Ohrmarke?

Die lebenslange Kennzeichnung aller Schweine mit der Nummer des Geburtsbetriebes wird durch europäisches Recht und durch die Viehverkehrsverordnung vorgeschrieben.

 

17.05.2015

Warum sind viele Schweineställe eingezäunt?

Aus Gründen der Seuchenvorsorge verlangt die Schweinehaltungshygieneverordnung den Schutz von Schweineställen gegen unbefugten Zutritt von Menschen und Tieren (Wildtiere, Vögel, Schadnager, Haustiere).