03.09.2021

Mehr Muh als Buh: Influencer David Friedrich, Ewa Tomko und Udo & Wilke zum Realitäts-Check beim Milchbauern

Ich habe gedacht, die wären alle nur schwarz-weiß, staunt David Friedrich, auch bekannt aus Formaten wie Die Bachelorette und dem Dschungelcamp, als er auf die rund 120 Milchkühe von Henriette und Kai im Calenberger Land blickt. Der Musiker erfragt und erkundet einen Milchbauernhof als einer von insgesamt vier Influencern, die sich für das Projekt blindfolded dabei filmisch begleiten lassen: Mit dabei ist außerdem das ostfriesische YouTuber-Duo Udo & Wilke sowie Instagrammerin Ewa Tomko. Die drei jeweils fast halbstündigen Videos sind auf den Social Media-Kanälen von Milchland Niedersachsen zu finden. Innerhalb der ersten Woche wurden die Filme bereits nahezu 80.000-mal aufgerufen. Die Milchwirtschaft wird oftmals zu wenig differenziert dargestellt und wir Menschen neigen dazu, vornehmlich die negativen Bilder im Kopf zu speichern. Wir möchten zeigen, dass die breite Realität anders aussieht und haben dafür sozusagen vier neutrale Beobachter auf den Weg geschickt, erklärt Claudia Renner von der Öffentlichkeitsplattform Milchland Niedersachsen. Kritisches Hinterfragen ist von uns dabei unbedingt erwünscht, denn wir möchten einen Dialog mit den Verbrauchern.


Datenschutzhinweis: Durch Abspielen der Mediendatei werden externe Inhalte von YouTube™ nachgeladen, wodurch personenbezogene Daten dorthin übertragen, sowie externe Cookies gesetzt werden können. Erfahren Sie mehr in den Datenschutzhinweisen von YouTube™.

Mehr auf "Milchland"

Milchland auf Instagram